AiS-Streuobst & Naturschutz Tel.: 07473 9568847
STREUOBST UND NATURSCHUTZ
In Rosenbenz 12 • 72116 Mössingen 07473 37 74 65 info@ais-inklusiv.de
Sammelaktion mit der Dreifürstensteinschule
Die Grüngruppe Streuobst und Naturschutz der AiS inklusiv gGmbH setzt sich aktiv für den Erhalt der Kulturlandschaft „Streuobstwiese“ ein. Dabei werden alle anfallenden Arbeiten, von dem fachgerechten Baumschnitt, über die Mäharbeiten, dem Abtragen des Mähguts, der Ernte, bis zur Verarbeitung des Obstertrags erledigt. Mit der speziellen Maschinenausrüstung können alle Arbeiten für öffentliche und private Auftraggeber professionell erledigt-, sowie die eigenen Obstwiesen gepflegt werden. Neben den Arbeiten auf den Streuobstwiesen ist die Grüngruppe mit vielfältigen Aufgaben in den umliegenden Naturschutzgebieten betraut. Die Aufgaben reichen von der Gehölzpflege über die Mäharbeiten bis zur Neophytenbekämpfung. Darüber hinaus werden für private Auftraggeber sämtliche anfallende Arbeiten in der Gartenpflege erledigt. Dabei werden neben den klassischen Aufgaben wie Mähen und Heckenschnitt auch Unkraut gejätet und Gartengehölz gepflegt. Durch die enge Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen wie dem Netzwerk Streuobst, dem NABU und den OGV`s werden auch innovative Projekte zum Erhalt unserer Kulturlandschaft begleitet und mitgestaltet. Der Bereich Streuobst und Naturschutz wird gefördert durch die Aktion Mensch und Plenum. Haben wir Sie neugierig gemacht? Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot über die bei Ihnen anfallenden Arbeiten. Sie erreichen uns Mo bis Fr von 7:30 bis 17.00 Uhr unter der Nummer 07473 9568847 oder per Mail an johannes.schnar@cafe-pausa.de
Stellenangebote Partner Wir wollen helfen, damit Sie zuhause bleiben können!  Bitte nutzen Sie unseren neu eingerichteten Lieferservice:
Teilprojekt Arbeit in Selbsthilfe inklusiv gGmbH Im Teilprojekt der Arbeit in Selbsthilfe inklusiv gGmbH Mössingen besteht die Zusammenarbeit mit der inklusiven Grüngruppe Streuobst und Naturschutz. Der Projektschwerpunkt heißt hier „Natur und Landschaftspflege, wir hinterfragen Zusammenhänge“. Die inklusive Grüngruppe setzt sich aus Personen mit und ohne Beeinträchtigung zusammen und heißt auch Menschen mit Migrationshintergrund herzlich willkommen. Im gemeinsamen Projekt „Der Weg ist das Ziel“ geht es darum, eine gesellschaftliche Teilhabe anzustoßen, indem Pflegemaßnahmen da stattfinden, wo Menschen Ihre Freizeit verbringen und sich daraus Begegnungen, Gespräche und im besten Fall ein Mitwirken von Interessierten entwickelt. So kann Natur als Begegnungsraum war genommen werden. Hierzu wird im Vorfeld öffentlich eingeladen. Die Pflegeeinsätze werden fachlich durch unsere Mitarbeiterin Anna Löberbauer und Mitarbeiter Ranger Daniel Schlemonat begleitet. So kann Wissen vor Ort im Bereich Natur und Landschaft erarbeitet werden. Dies führt zu einem hohen sinnstiftenden und lehrreichen Mehrwert. Umgesetzt werden die Maßnahmen an einem der 21 Prädikatswanderwege HOCHGEHBERGE dem „hochgehträumt“ in der Gemeinde Lichtenstein, durch wiederkehrende Pflegeeinsätze im Bereich der Kalkmagerrasen- und Heckenpflege. Eine „Fotodokumentation vorher, während, nachher“ soll den Mehrwert durch die Pflege verdeutlichen. Die Umsetzung findet in enger Abstimmung mit UNB, LEV, Forstwirtschaft, Flächeneigentümer und Pächter statt. Die Ideenwerkstatt soll in diesem Projekt Impulsgeber sein, Gelerntes und Erlebtes zu publizieren. Es sollen miteinander innovative und kreative Wege gefunden werden, die gewonnenen Erkenntnisse aufzubereiten und andere daran teilhaben zu lassen! So werden die Teilnehmer der inklusiven Grüngruppe zu Wissensvermittlern.
AiS-Streuobst & Naturschutz Tel.: 07473 9568847
In Rosenbenz 12 • 72116 Mössingen 07473 37 74 65 info@ais-inklusiv.de
Sammelaktion mit der Dreifürstensteinschule
Die Grüngruppe Streuobst und Naturschutz der AiS inklusiv gGmbH setzt sich aktiv für den Erhalt der Kulturlandschaft „Streuobstwiese“ ein. Dabei werden alle anfallenden Arbeiten, von dem fachgerechten Baumschnitt, über die Mäharbeiten, dem Abtragen des Mähguts, der Ernte, bis zur Verarbeitung des Obstertrags erledigt. Mit der speziellen Maschinenausrüstung können alle Arbeiten für öffentliche und private Auftraggeber professionell erledigt-, sowie die eigenen Obstwiesen gepflegt werden. Neben den Arbeiten auf den Streuobstwiesen ist die Grüngruppe mit vielfältigen Aufgaben in den umliegenden Naturschutzgebieten betraut. Die Aufgaben reichen von der Gehölzpflege über die Mäharbeiten bis zur Neophytenbekämpfung. Darüber hinaus werden für private Auftraggeber sämtliche anfallende Arbeiten in der Gartenpflege erledigt. Dabei werden neben den klassischen Aufgaben wie Mähen und Heckenschnitt auch Unkraut gejätet und Gartengehölz gepflegt. Durch die enge Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen wie dem Netzwerk Streuobst, dem NABU und den OGV`s werden auch innovative Projekte zum Erhalt unserer Kulturlandschaft begleitet und mitgestaltet. Der Bereich Streuobst und Naturschutz wird gefördert durch die Aktion Mensch und Plenum. Haben wir Sie neugierig gemacht? Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot über die bei Ihnen anfallenden Arbeiten. Sie erreichen uns Mo bis Fr von 7:30 bis 17.00 Uhr unter der Nummer 07473 9568847 oder per Mail an johannes.schnar@cafe-pausa.de
STREUOBST UND NATURSCHUTZ
Wir wollen helfen, damit Sie zuhause bleiben können!  Bitte nutzen Sie unseren neu eingerichteten Lieferservice:
Teilprojekt Arbeit in Selbsthilfe inklusiv gGmbH Im Teilprojekt der Arbeit in Selbsthilfe inklusiv gGmbH Mössingen besteht die Zusammenarbeit mit der inklusiven Grüngruppe Streuobst und Naturschutz. Der Projektschwerpunkt heißt hier „Natur und Landschaftspflege, wir hinterfragen Zusammenhänge“. Die inklusive Grüngruppe setzt sich aus Personen mit und ohne Beeinträchtigung zusammen und heißt auch Menschen mit Migrationshintergrund herzlich willkommen. Im gemeinsamen Projekt „Der Weg ist das Ziel“ geht es darum, eine gesellschaftliche Teilhabe anzustoßen, indem Pflegemaßnahmen da stattfinden, wo Menschen Ihre Freizeit verbringen und sich daraus Begegnungen, Gespräche und im besten Fall ein Mitwirken von Interessierten entwickelt. So kann Natur als Begegnungsraum war genommen werden. Hierzu wird im Vorfeld öffentlich eingeladen. Die Pflegeeinsätze werden fachlich durch unsere Mitarbeiterin Anna Löberbauer und Mitarbeiter Ranger Daniel Schlemonat begleitet. So kann Wissen vor Ort im Bereich Natur und Landschaft erarbeitet werden. Dies führt zu einem hohen sinnstiftenden und lehrreichen Mehrwert. Umgesetzt werden die Maßnahmen an einem der 21 Prädikatswanderwege HOCHGEHBERGE dem „hochgehträumt“ in der Gemeinde Lichtenstein, durch wiederkehrende Pflegeeinsätze im Bereich der Kalkmagerrasen- und Heckenpflege. Eine „Fotodokumentation vorher, während, nachher“ soll den Mehrwert durch die Pflege verdeutlichen. Die Umsetzung findet in enger Abstimmung mit UNB, LEV, Forstwirtschaft, Flächeneigentümer und Pächter statt. Die Ideenwerkstatt soll in diesem Projekt Impulsgeber sein, Gelerntes und Erlebtes zu publizieren. Es sollen miteinander innovative und kreative Wege gefunden werden, die gewonnenen Erkenntnisse aufzubereiten und andere daran teilhaben zu lassen! So werden die Teilnehmer der inklusiven Grüngruppe zu Wissensvermittlern.